Fashion Week Berlin – Guide

Endlich wieder Fashion Week! Endlich wieder Networken, Goodie Bags abgreifen, und sich über die Leute lustig machen, obwohl ich selbst nicht besser bin. Ok, für Goodie Bags voller Nagellack, Lifestyle-Drinks und Lavendel-Gesichtsmaske interessiere ich mich wirklich nicht, aber trotzdem werde ich dort mit meinem Handy durch die Gegend laufen, meine Instagram-Story mit mehr oder weniger sinnfreien Posts füllen, und ansonsten möglichst fancy Burger essen und Smoothies trinken. Wie alle anderen Möchtegern-Coolkids eben auch.

So ist das halt. Zum Glück ist das aber ja nicht alles, was die Fashion Week ausmacht. Ich freue mich vor allem darauf, ein paar tatsächlich coole Leute zu treffen, mal wieder ein paar Tage in Berlin zu verbringen, und mir schon mal anzugucken, was styletechnisch 2018 so los ist.

Die wichtigsten Messen

Ganz besonders, weil ich zusätzlich meinen Bruder besuchen kann, der gerade aus unserer schönen Heimatstadt Flensburg in den Osten gezogen ist. Mit ihm werde ich dann auch auf der Fashion Week unterwegs sein. Geplant ist, dass wir über ein paar Messen (Premium, Seek und Bright) laufen, wenn es passt die ein oder andere Show ansehen, und ansonsten einfach chillen und gucken, was so geht. Ich habe auf jeden Fall keinen Bock, dass die Tage stressig werden. Was wahrscheinlich sowieso wieder nicht klappt, weil es einfach viel zu viel gibt, was ich mir angucken will. Wer selbst in Berlin ist, und noch keinen Plan hat, was da genau  abgeht: Hier gibt es den kompletten Plan mit allen Shows, Messen, und Side Events.

Die wichtigste Party

Ein Höhepunkt wird mit Sicherheit auch wieder die DANDY DIARY x HARALD GLÖCKLER Fashion Week Opening Party. Wird bestimmt, wie immer, eine kranke Party, auf der ich gerne dabei wäre. Leider bin ich am Montag aber noch nicht in Berlin. So erspare ich mir wenigstens, (vermutlich) stundenlag in der Schlange zu stehen, um dann aufgrund von zu wenig Glitzer abgewiesen zu werden.

Fashion Shows

Cool werden aber auch die Shows von Odeur Studios  oder Vladimir Karaleev. Gespannt bin ich auch auf die Aviator-Kollektion für Frauen von Brachmann. Das erste Mal übrigens, dass Jennifer Brachmann auch für Frauen entwirft. Leider wurde ich dieses Mal nicht gefragt, ob ich dabei sein will. Und das obwohl ich mir sicher bin, dass ich auch in Kleidern eine gute Figur gemacht hätte, aber gut.

Zusätzlich ist auch der Berliner Modesalon wieder mit einigen Shows, der Zeitmagazin Konferenz Mode & Stil und als Höhepunkt am Freitag noch mit der Gruppenpräsentation (Show mit 36 Brands) am Start. Mittlerweile immerhin schon zum sechsten Mal dabei und nicht mehr wegzudenken.

Ist sonst noch jemand nächste Woche in Berlin unterwegs? Und falls ja: Wo?

 

 




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blogverzeichnis - Bloggerei.de