Swaggy as Fuck – Phinomen Sneaker

Seit Montag ist mit Phinomen ein neues Sneaker-Label am Start! Das Label wurde von Philipp Puttkammer gelauncht, der nicht nur Chef des Labels ist, sondern als abslouter Sneakerhead auch alle Modelle selbst designt. Als erstes Modell ist jetzt der PHIsion in schwarz/gold auf den Markt gekommen, mit dem direkt mal ordentlich der Swag aufgedreht wird. Bevor es weitergeht: Hier bekommt ihr den Sneaker und alle Infos zum Label.

Der PHIsion ist definitiv ein Schuh, der selbst Leute wie Jérôme Boateng, David Alaba oder Mario Balotelli nochmal auf ein ganz neues Swag-Level hebt. Die Jungs sind bei einem Preis von 399€ wahrscheinlich auch genau die Zielgruppe für den exklusiven Sneaker, der auf 999 Stück limitiert ist.

So einen Preis habe ich tatsächlich noch nicht für ein paar Sneaker gezahlt. Daher hatte ich anfangs auch so meine Skrupel, ob ich mit solchen Schuhen auch wirklich auf die Straße kann. Habe kurzzeitig sogar überlegt, ob ich nicht jemanden einstelle, der vor mir hergeht und Rosenblätter streut, wenn ich die Dinger trage. Ich wollte auf keinen Fall irgendein Risiko eingehen, dass die edlen Treter durch den urbanen Untergrund oder sonstige äußere Einflüsse beschmutzt werden könnten. Dass die Dinger kaputt gehen hätte ich mir bei dem Preis (auch, wenn ich ihn nicht bezahlen musste) nicht verzeihen können. Mittlerweile habe ich mich aber wieder entspannt. Man merkt den Schuhen ihren Preis nämlich auch krass an. Qualitativ sind die Dinger absolut nicht mit normalen Nikes, Reeboks, oder Sneakers von anderen Sportbrands zu vergleichen. Das liegt zum einen mit Sicherheit an den extrem hochwertigen Materialien, zum anderen aber auch daran, dass Phinomen Sneaker in Italien von Hand gefertigt werden. Gibts bei Sneakers wahrscheinlich nicht so wahnsinnig häufig.

Die Qualität des PHIsion hat mich auf jeden Fall überzeugt, den Schuh doch auch mal außerhalb meiner Wohnung und ohne Rosenblätter als Untergrund zu tragen.

Mein bisheriges Learning daraus: Im Baumarkt wirken die Teile etwas fehl am Platz!

Mein Fazit: Mit dem richtigen Outfit (auf jeden Fall Ripped Jeans, gerne auch mit Justin Bieber Fanshirt) und am richtigen Ort (vermutlich fast überall, nur nicht in der Edelstahl-Abteilung eines Baumarkts!) heben die Schuhe dein Swag-Level auf jeden Fall um ein Vielfaches an, so dass du selbst mit den heftigsten Fussballern, die den Swag aufdrehen, konkurrieren kannst! 399€ sind natürlich trotzdem ein krasser Preis, den man erstmal zu zahlen bereit sein muss. Ich bin es momentan noch nicht. Wer aber das Geld hat, bekommt für sein Geld einiges an Qualität und Swag.
Ich bin schon mal gespannt auf die weiteren Modelle vor allem die Farben, die noch so kommen.

Phinomen Sneaker 2

Phinomen Sneaker 1

Phinomen Sneaker 3

Phinomen Sneaker 4

Sehr gut hat mir aus Sicht eines Marketingmenschen die Aktion gefallen, einfach mal eine junge Dame im PHIsion durch Düsseldorf laufen zu lassen – nackt. Damit habens die Schuhe nämlich direkt in die Presse geschafft, ohne dafür groß anfragen und Geld bezahlen zu müssen. Sehr lustig auch, wie der ein oder andere Mann direkt die Handykamera zückt, um das Spektakel festzuhalten.

*Die Sneakers wurden mir von Phinomen kostenlos zur Verfügung gestellt.




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blogverzeichnis - Bloggerei.de