Streetstyle Fashion zum Nachshoppen #8

So, meine Freunde! Weil ich mal wieder wenig zu berichten habe, habe ich einfach ein paar Fotos gemacht. Ich bin momentan ein großer Freund davon, unter dem Hemd lang geschnittene Shirts zu tragen, die dann locker und ungepflegt unten raushängen. Sieht so aus, als ob ich zu blöd bin, mich ordentlich anzuziehen, mir gefällt es aber. Totally ausgeflippt, ich weiß!

Mit dem T-Shirt, dem Hemd und der Bomberjacke habe ich dann drei Oberteile unterschiedlicher Länge. Zusammen mit der destroyed Jeans fühlt sich das Outfit ziemlich rebellisch an. Probiert es mal aus!

Da ich momentan leider etwas gehandicapt bin und mich nur auf Krücken fortbewegen darf, trage ich meine Styles momentan größtenteils in meinem Wohnzimmer spazieren. Damit ich euch nicht nur mit Fotos aus meiner Wohnung langweile, die nicht so wahnsinnig spannend ist, werde ich in nächster Zeit meine Photoshop-Künste einsetzen und mich rotzfrech an Orte zaubern, die für mich momentan eigentlich unerreichbar sind.

Da ich extrem begabt bin und viel Fleiss investiere, um die perfekte Illusion zu schaffen, wird es euch kaum auffallen. Habe ich ja auch früher schon öfter mal gemacht.

Streetstyle an der Berliner Mauer

Dieses Shooting führte mich nach Berlin, wo ich euch meine Streetstyles direkt an der Mauer präsentiere. Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis und denke, dass man nur schwer erkennen kann, dass ich ein klein wenig geschummelt habe. Aufgrund meiner derzeitigen Lage dürfen diejenigen, welche die minimalen Ungenauigkeiten erkennen, gerne ein bis zwei Augen zudrücken.

Bevor ihr die Wunderwerke bestaunen dürft, hier erstmal die Links zu den einzelnen Styles:

// Bomberjacke (asos, ähnlich) // Hemd (asos, ähnlich) // T-Shirt (Weekday) // Jeans (Topman) // Sneakers (Selected Homme) //

Streetstyle Outfit 1Streetstyle Outfit 2Streetstyle Outfit 3




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blogverzeichnis - Bloggerei.de